Dienstag, 24. April 2018

Meergrün...

Märkte sind ja die ideale Gelegenheit, neue Bekanntschaften zu machen und viele nette Gespräche führen zu können. So geschehen auch heuer am Ostermarkt in Peuerbach.
Dabei war auch ein Kundin, die mir dann gleich einen Auftrag "Petrol" gegeben hat. 

Der Wunsch war ein Armband, eine lange Kette und Ohrringe zu machen. 

Und hier kann ich euch nun das Ergebnis zeigen:







Das Blatt der Kette hat sie an einer anderen Kette am Markt gesehen und sollte Bestandteil der Auftragskette sein. 

Die Farbkombi Kupfer/Petrol finde ich persönlich sehr gelungen, wie immer kommen die schönen Farben am Foto gar nicht so richtig zur Geltung. In Wahrheit schimmert das kupferfarbene Blatt richtig edel und das Petrol unterstreicht diesen Glanz ganz wunderbar.


Am Markt konnte sich die Kundin nicht recht entscheiden, ob es Petrol oder Hellblau werden soll, so hat sie sich kurzerhand entschieden, das Armband in beiden Farben zu nehmen. 

Hier könnt ihr also den Komplettauftrag sehen:







Eigentlich war ich mir sicher, meine Kundin hätte viel Freude damit und sie hat meiner Meinung nach ja eine recht schöne Farbkombination gewählt. Leider hat die Dame es sich wohl anders überlegt, denn plötzlich war sie nicht mehr erreichbar. 

Im ersten Augenblick dieser Gewissheit war ich schon etwas enttäuscht, weil ich dieses Vorgehen nicht sehr ehrhaft empfinde. Nun ist der Ärger wieder verraucht, ich bin eine Erfahrung reicher und kann diese Kette und die Armbänder auch beim nächsten Markt anbieten. Wie seht ihr das?

Ich wünsch euch eine schöne Woche!





Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit CreadienstagDienstagsdinge



Dienstag, 17. April 2018

Wieder neue Rucksäcke...

Meine Tochter hat sich zum Geburtstag neue Rucksäcke gewünscht. Einen für den Alltag und einen etwas edleren zum Ausgehen am Abend.

Na, welch Freude für Mama, dies für das erwachsene Tochterkind machen zu dürfen!!! Könnt ihr euch ja bestimmt vorstellen. Da hab ich dann gar nicht lange rumgefackelt, sondern gleich mal die Nähmaschine gestartet.

HIER hab ich euch ja schon mal "edlere" Rucksäcke mit Samt und Silberstoff gezeigt, einen solchen wollte meine Tochter dann auch haben, wenn gleich nicht blau, sondern schwarz.

Voila:





Am Foto kann man das Schwarz fast nicht erkennen,  hier wirkt es meiner Meinung nach etwas dunkelblau, ist in Wahrheit aber wirklich schöner, dunkler, schwarzer Samt.
Innen wieder gefüttert, samt Innentaschen und einem Schlüsselband, damit die Suche nach Schlüssel und co  zeitlich sehr begrenzt ist.

HIER hab ich euch meine allerersten Rucksäcke gezeigt. Mittlerweile hab ich schon unzählige davon genäht, die sollte ich euch auch mal zeigen, zumindest die Fotos, denn einige davon habe ich gar nicht mehr....

Der folgende ist also der Alltagsrucksack für meine Tochter:





Der untere Teil ist helles türkises Rauhleder, darüber schöner fester Webstoff. Innen wie gehabt, gefüttert, mit Innentaschen und dem obligaten Schlüsselband.

Meine Tochter hat sich sehr über beide Teile gefreut, der neue Alltagsrucksack wurde auch sofort ausgeführt. Das freut mich natürlich sehr!


Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit CreadienstagDienstagsdinge


Donnerstag, 12. April 2018

Zwirnknöpfe...

Alles Bunte zieht mich ja irgendwie magisch an, so auch bunte Zwirnknöpfe. Schon lange wollte ich lernen, wie man diese macht, Zeitgründe hatten dies bisher immer verhindert.

Vor ein paar Wochen hab ich es aber dann doch geschafft und einen Abendkurs bei Renate Paschinger gebucht. Ihre Knöpfe hab ich schon mehrmals beim Adventmarkt in Tegernbach in Anschein genommen, nun hat sie  uns Kursteilnehmerinnen - natürlich alles Frauen - gezeigt, wie man diese bunten Dinger fertigt.

Hier kommen nun meine ersten Knöpfe, die ich am Kursabend gemacht habe:






Für diese beiden hab ich über 2 Stunden gebraucht, mittlerweile geht es schon etwas schneller. Zu meiner Verteidigung sei gesagt, der obere große Knopf ist wirklich ein Riesenteil, der hat immerhin 5,5 cm Durchmesser.

Das Fertigen der Zwirnknöpfe hat fast etwas Medidatives an sich. Man wickelt das Garn schön langsam um den Metallring und kann sich in Farbe und Muster regelrecht kreativ austoben. Hat auf mich etwas Beruhigendes, ist aber durchaus mit einer gewissen Suchtgefahr ausgestattet. als hätt ich nicht schon genug, was mir Spaß macht....

Daher hab ich mir schon mal ein paar weitere Ringe zugelegt, an Garnmangel liegt es ohnehin nicht. Da sind in meinem Fundus genug Farben hervorgekommen, die verarbeitet werden wollen.

So, und nun kommen meine Übungsknöpfe, macht euch mal auf ein paar Fotos gefasst:




 









Sind sie nicht hübsch geworden?  Hier nochmal meine Schätze auf einmal:    





Was ich mit den Knöpfen anstellen werde, weiß ich noch nicht ganz konkret, ein paar Vorstellungen schweben allerdings schon in meinem Kopf herum. Momentan find ich es einfach nett, in den bunten Garnen zu wühlen, Farbkombinationen auszuwählen und drauf los zu wickeln, um danach die bunten Knöpfe einfach nur zu bestaunen.

Und vielleicht schaff ich es auch mal so wie Renate, einen ganze Schachtel voll von Zwirnknöpfen zu haben, schaut mal:


Knöpfe von Renate Paschinger


Da ist wirklich einer schöner als der andere. Für mich heißt das allerdings: üben,üben,üben....

Renate hat auch eine eigene Homepage, schaut doch mal bei ihr rein:  www.paschinger.co.at



In diesem Sinn wünsch ich euch ein buntes Wochenende!




Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit  RUMS

 Dieser Post enthält wohl Werbung, ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!



Dienstag, 3. April 2018

cool cat...

Diesen Stoff mußte ich einfach haben. Am liebsten hätt ich mir selber ein Shirt daraus genäht, hab mich letztendlich dann aber doch dazu entschlossen, wieder Shirts für meinen Neffen zu machen.

In einem meiner letzten Posts hab ich euch ja schon eine Auswahl an neuer Kindershirts gezeigt. HIER nochmals zur Erinnerung.

Und jetzt kommt Nachschub - mit cooler Katze und witzigem Hund...






Diese Katze ist doch wirklich cool, oder?
Genäht wurde wieder ein "Leo" von  Pattydoo, quasi mein Lieblings-Kinder-Tshirt-Schnitt. Super Wort!


Hier kommt jetzt noch der coole Hund:




Den find ich auch sehr witzig!

Ja, und weil ich beim Stoffstöbern noch zwei weitere coole Stoffe gefunden habe, kann ich euch noch mehr präsentieren....





Und noch eines zur Dino-Jagd:




Alle Shirts werden meinem Neffen wahrscheinlich noch etwas zu lang sein, aber ich wollte auf keinen Fall etwas von diesen Stoffen wegschneiden. Und er wächst ja noch, also dürfte das wohl kein Problem sein. Und fast hätte sich meine erwachsene Tochter die coole Katze unter den Nagel gerissen, auch ihr gefällt das Shirt. Aber nur fast, denn Gr. 140 ist doch nicht wirklich ihre Größe...

So, ich war fleißig und bin richtig stolz auf diese Shirts. Gefallen sie euch auch so gut wie mir?



Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit CreadienstagDienstagsdinge

 Dieser Post enthält wohl Werbung, ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!



Dienstag, 27. März 2018

Blumenstrauß...

Ich liebe Blumen und bin immer fast ein wenig traurig, wenn ein schöner Blumenstrauss nach ein paar Tagen sozusagen "den Geist aufgibt".

Gerade jetzt zu dieser Zeit, also im Frühling, ist es doch ganz herrlich, bunte Blumen im Haus zu haben. Daher hab ich welche aus Glas gezaubert, die nicht welken.

Schaut mal:




Wenn ihr genau hinschaut, dann könnt ihr mitten in den Blumen kleine Tiere sehen. Es haben sich da weiße Häschen versteckt, auch eine Miniform der "Perlhühner" sind dabei. HIER könnt ihr nochmals die etwas größere Variante der Perlhühner besichtigen. Auch ein Marienkäfer und ein kleines gelbes Küken sind dabei.

Wer findet denn das kleine gelbe Küken? Ich gebe zu, es hat sich wirklich gut versteckt, eigentlich sieht man nur den roten Schnabel und ein Auge ...


Beim nächsten Foto könnt ihr es leicht entdecken:





Diesen bunten Blumenstrauch hab ich als Osterstrauch zum Markt mitgenommen und ich sag euch, der ist wahrlich gut angekommen, da brauch ich bald blumigen Nachschub!

Ich wünsch euch einen sonnigen Tag und eine schöne Woche, bis bald!


Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit CreadienstagDienstagsdinge,



Freitag, 16. März 2018

Hühnerstall...

Zu Ostern dreht sich ja alles um Hasen und Hühner. Auch bei mir.
Im letzten Post habt ihr meine Lavendel-Osterhasen schon kennengelernt. Heute zeig ich euch meinen Hühnerstall, der morgen mit mir zum Ostermarkt - neben meinen Glasperlenschätzen natürlich - nach Peuerbach fahren wird.


Voila:




Mittlerweile ist dieser Hühnerstall noch etwas angewachsen, es wuselt sozusagen in der Kiste....
Die Küken sind richtig süß und wirklich noch richtige Hühnerkinder, der Zuschnitt dafür betrug lediglich 5x5cm. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie fuzzelig das Nähen war. 
Aber das mag ich ja.


Hier kommt mal eine Großaufnahme der Minichicken:





Und es gibt noch eine Hühnervariante. Ein sogenanntes "Herzhernderl":














Diese Hühner sind etwas größer als die Küken, find ich allerdings auch sehr nett. Bei mir werden beide Hühnerarten am Osterstrauch baumeln und vielleicht das eine oder andere auch bei euch?


So, die Tierchen werden nun verpackt und dann sehen wir uns vielleicht am Ostermarkt? Ich würde mich freuen!!!





Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin














Dienstag, 13. März 2018

Osterhasen...

Heuer darf ich beim 5. österlichen Kunsthandwerksmarkt im Melodium in Peuerbach ausstellen und hoffe, daß viele Besucher (und Käufer) kommen werden.
Bitte merkt euch gleich vor: kommenden Samstag, 17.3. 10-17 Uhr und Sonntag, 18.3. von 9- 17 Uhr. Siehe auch unter "Terrmine" auf der Blogstartseite.

Ich bin schon fleißig am werkeln und vorbereiten. Das Thema ist heuer "Nadel und Faden", und so werde ich - neben kleinen selbstgenähten Geldtaschen und Rucksäcken auch österliche Nähereien anbieten. Natürlich kommen auch meine Glasperlenschätze mit zum Ostermarkt.

In meinem Nähzimmer duftet es mittlerweile sehr nach Lavendel, dieser wird nämlich in meine genähten Osterhasen gefüllt. Ich mag den Lavendelduft, im "Hasenbauch" ist Bio Lavendel vom letzten Urlaub in der Provence drin. Herrlich!

Der hier war mein "Prototyp": die Vorlage dazu hab ich im Internet gefunden.





Sieht ja schon ganz nett aus, aber irgendwie war ich noch nicht ganz zufrieden damit. Ich wollte meine Osterhasen denjenigen nachempfinden, die man im Schokoregal findet. Ihr wißt schon, die goldenen Hasen mit dem kleinen Glöckchen. Die schmecken mir nämlich sehr gut.

Also hab ich mir weiße Plüschpommel gekauft, in meinem Nähzimmer winzig kleine Glöckchen gefunden und einen neuen Osterhasen gemacht:






Mit diesem Exemplar bin ich nun zufrieden und mein kleiner Osterhase hat mittlerweile viele Osterhasengeschwister in vielen Farben bekommen. Die warten nun mit mir auf den Markt und wollen dann von dort aus in viele Osternester ausschwärmen.....






Kommt mich und meine Hasen doch besuchen! Ich würde mich freuen! Dort werdet ihr auch Österliches aus Glas finden, das zeig ich euch dann das nächste Mal!


Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin

Verlinkt mit CreadienstagDienstagsdinge